Kontaktloses Bezahlsystem

Brian, Geschäftsführer DGA Vending

Das Telemetrie System mit der zugehörigen App ist sehr ausführlich und gibt viele extra Informationen über die verkauften Produkte, den Vorrat und den Automaten. 

Brian, Geschäftsführer DGA Vending

Immer häufiger wird das kontaktlose Bezahlsystem gewählt (inklusive Telemetrie) bei dem Kauf eines Verkaufsautomaten. Das System ist nämlich sehr einfach zu benutzten, sowohl für den Kunden als auch für den Besitzer. Außerdem haben immer weniger Konsumenten Bargeld dabei und dafür aber immer ihre Bankkarte oder ihr Handy. Beim kontaktlosen Bezahlsystem bezahlen Sie ganz einfach mit der Karte, aber es ist auch möglich mit dem Handy zu bezahlen, wenn es Apple Pay, Android Pay oder Samsung Pay besitzt. Optional kann man beim kontaktlosen Bezahlsystem auch für Telemetrie wählen. Telemetrie bedeutet, dass der Automat auf Abstand ausgelesen werden kann. So können Sie auf Distanz mittels einer App sehen, wie der Vorrat des Automaten ist, welchen Umsatz Sie gemacht haben und was der Status des Automaten ist. Wenn Sie wissen wie der Vorrat im Automaten ist, wird das Auffüllen ein Kinderspiel. Darüber hinaus kann man mehrere Automaten mit derselben App verbinden, sodass Sie auf einen Blick alle wichtigen Informationen sehen können.

Vorteile

  • Einfaches bezahlen mit allen Karten
  • Bezahlen mit dem Handy, wenn es mit Apple Pay, Android Pay oder Samsung Pay ausgerüstet ist
  • Geringere Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs, da es kein Bargeld gibt
  • Kein Wechselgeld im Automaten nötig
  • Telemetrie macht es möglich, dass mittels einer App alle wichtigen Informationen auf Abstand ausgelesen werden können
  • Der Umsatz wird dem Bankkonto monatlich gutgeschrieben

Nachteile

  • Es ist eine kleine monatliche Investition an dem kontaktlosen Bezahlsystem gebunden
  • Auf dem Necta Starfood ist keine Telemetrie möglich

€ 750 zzgl. MwSt.

Direkt bestellen
Angebot
Kontakt aufnehmen